WAS IST WENDO?

WAS IST WENDO?

Wendo ist feministisches Konzept zu Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, welches seine Anfänge in der zweiten Frauenbewegung nahm, und seitdem stetig weiterentwickelt wurde. Der Namen WenDo setzt sich aus den englischen Wörtern „WomEN DO it“ zusammen - was mit „Frauen tun es, machen sich auf den Weg, wehren sich“ übersetzt werden kann.

Frauen und Mädchen* erleben aufgrund ihres Geschlechts Gewalt und Diskriminierung, zum Beispiel in Form von blöden Sprüchen in der Kneipe, übergriffige Kommentare von Arbeitskollegen, angegrabscht werden bei einer Familienfeier bishin zu Gewalt in Paarbeziehungen und sexualisierter Gewalt. Gewalt in Paarbeziehungen spielt sich heute auch online ab, sodass Frauen auch online von Gewalt betroffen sein können. Psychische und physische Gewalterfahrungen wirken sich auf das Selbstbild und Selbstwertgefühl aus und vermitteln Gefühle wie Hilfslosigkeit, Wertlosigkeit und Wut. Viele eignen sich, aus Angst vor Übergriffen und Gewalt, Vermeidungsstrategien an, welche auf Dauer anstrengend sind. Weil Frauen und Mädchen ein Recht auf ein selbstbestimmtes Leben, auf ein Leben ohne Gewalt haben, setzt WenDo hier an. Teilnehmerinnen lernen Situationen realistisch einzuschätzen und Tools, mit denen sie auf Grenzverletzungen und Übergriffe reagieren können – sowohl zu Hause, als auch im öffentlichen Raum und online.

* Ich verwende die Schreibweise Frauen und Mädchen ohne das Sternchen. In meinen Kursen sind alle Frauen so willkommen, wie sie sind – unabhängig von biologischen Geschlechtsmerkmalen und gesellschaftlichen Zuordnungen.

WENDO: SELBSTBEHAUPTUNG UND SELBSTVERTEIDIGUNG FÜR ALLE FRAUEN UND MÄDCHEN

Wendo ist kein Kampfsport und inklusiv, somit immer auch für Frauen und Mädchen mit Behinderungen geeignet. Als feministisches Konzept nimmt Wendo gesellschaftliche Gewalt- und Machtverhältnisse in den Blick und thematisiert diese alters- und entwicklungsgerecht in Kursen. Mädchen und Frauen erlernen Strategien zur Selbstbehauptung und Selbststärkung, welche dem Erleben von geschlechtsspezifischer Gewalt Rechnung tragen. In Wendo Kursen geht es um das frühzeitige Erkennen und Beenden von Gewaltdynamiken, sowie dem Erkennen von eigener Hemmung, Angst und Passivität.
Wendo wird ausschließlich von Frauen angeleitet und trainiert – für Frauen und Mädchen. Wendo setzt bei den Stärken und Fähigkeiten der Mädchen an und Unterstützt bei dem Finden und Entwickeln individueller Handlungsstrategien und Lösungsmöglichkeiten.

IN EINEM WENDO KURS LERNEN TEILNEHMERINNEN...

- Situationen realistisch einzuschätzen
- Gewalt und Übergriffe zu erkennen
- eigene Grenzen zu kennen, zu achten und zu verteidigen
- sich selber ernst und wichtig zu nehmen
- selbstbestimmt zu handeln
- eigene Kraft und Lautstärke zu entdecken und einzusetzen
- digitalisierte Gewalt zu erkennen und zu erfahren, wo sie sich Unterstützung dazu holen können
- Hilfsangebote kennenlernen, Hilfe einfordern und Hilfe wahrzunehmen

 

©2020 Sisterhood WenDo - feministische Selbstbehauptung und Selbstverteidigung in Oldenburg und umzu, Lena Normann